Dry-Brush-Technik

[ Material ]

Grundierpinsel
Brushpinsel (verschiedene Größen)
Spitzpinsel (verschiedene Größen)
• verschiedene Acrylfarben
• Krepp-Papier
 

[ Schritt 1 - Grundieren ]

Im ersten Schritt wird die Figur mit einem weichen Pinsel grundiert. Am besten eignet sich eine relativ dunkle Farbe, wie Schwarz oder Braun.
Je nach Figur und Geschmack wird die gesamte Figur mit einer Farbe oder jede Fläche einzelnd bemalt.
Nun muss die Figur gut trocken, damit im nächsten Schritt nichts verwischt.




[ Schritt 2 - Brushen ]

Für das Dry-Brushen benötigt man einige Borstenpinsel - für jede benötigte Farbe einen. Tauchen Sie die Spitze des Pinsels in die Farbe und streichen Sie dann die Farbe wieder kräftig auf dem Krepp aus. Erst wenn die Farbe nur noch schwach zu sehen ist kann es los gehen.
Nun wird die Farbe auf die Figur gebracht - streichen Sie dazu quer zur Struktur über die Figur. Die Farbe bleibt so nur auf den obersten Flächen haften, die Tiefen bleiben in der Grundfarbe. Wiederholen Sie dies bis die Farbe überall gleichmässig verteilt ist.




[ Schritt 3 - Details ]

Sind alle Flächen gebrusht, können glatte Flächen und Details mit einem weichen Pinsel bemalt werden. Größere Flächen sollten nochmals gebrusht werden um ein schönes Licht- und Schattenspiel zu erreichen.





Verwenden Sie beim bBrushen verschiedene Farbtöne auf einer Fläche, dann wirkt die Figur natürlicher.
Beginnen Sie mit dem dunkelsten Farbton, der flächig aufgetragen wird und setzen sie dann Akzente mit den helleren Tönen.